TRAININGSWOHNGRUPPE MÜHLE

Die TWG Mühle ist unser Stammhaus und eine Intensivgruppe des Vereins STI. In der »Mühle« werden bis zu neun verhaltensauffällige männliche Jugendliche im Alter von 13 bis max. 20 Jahren betreut. Sie können aus verschiedenen Gründen keine Arbeit beginnen oder waren dem Druck des Arbeits- oder Lehrverhältnisses nicht gewachsen. Manche konnten gesellschaftliche Konventionen nur schwer akzeptieren bzw. einhalten.

Bei jedem Jugendlichen sind Herkunft, Bedürfnisse und Probleme unterschiedlich. Daher werden die Aufnahmebedingungen möglichst individuell und flexibel gestaltet. Wegen vieler erlebnispädagogischer Aktivitäten werden idealerweise Jugendliche nach Ende der Schulpflicht aufgenommen. Immer wieder finden aber auch Jugendliche, die sich vor dem oder im letzten Schuljahr befinden, den Weg hierher. Da die meisten unserer anvertrauten Kinder und Jugendlichen sog. »Systemsprenger« sind, haben sie bereits einen oder mehrere Betreuungsformen hinter sich. Die TWG Mühle wird oft als »letzte Chance« so mancher »Heimkarriere« gesehen.

Neben den partizipationsgeleitenden Gruppenbelangen, individualpädagogischen Maßnahmen und/oder den Kriseninterventionen liegt ein Schwerpunkt auf dem im Tagsatz inkludierten erlebnispädagogischen Programm. Alle Mitarbeiter sind oder werden ab Anstellung in einem 330 UE umfassenden Zertifikatslehrgang auf Gewaltprävention/Gewalt- und Traumapädagogik geschult.

ECKDATEN

Aufnahmealter: 13–18 Jahre
Geschlecht: männlich
Gruppengröße: max. 9 Jugendliche
Struktur: Intensivgruppe, Vollunterbringung
Betreuungsintensität: 365 Tage / 24 Stunden / mind. Doppelbesetzung
Personal: 8 Sozialpädagogen,
1 Einrichtungsleiter
Standort: Wiesstraße 24, 4493 Wolfern

LEITUNG WOHNGRUPPE