TRAININGSWOHNGRUPPE STAKI

Aufgrund des steigenden Bedarfs wurde vor rund zehn Jahren mit der Planung einer »zweiten Mühle« begonnen. Das Ergebnis war die Eröffnung einer zusätzlichen Intensiveinrichtung.

Die Problemfelder der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen sind der der TWG Mühle ähnlich. Der Schwerpunkt der sozialpädagogischen Betreuung richtet sich auch hier auf das Erlernen sozialer Standards und einer entsprechenden Vorbereitung auf die künftigen Lebensumstände. In der TWG Staki steht jedoch ein Pflichtschulabschluss im Vordergrund, bevor wir unsere Jugendlichen in den Arbeitsmarkt eingliedern. In der Vergangenheit hatten wir auch Bewohner, die aus eigenem Wunsch heraus fast ihre gesamte Lehrzeit in der TWG Staki wohnten.

Der Wechsel von der TWG Staki in die TWG Mühle ist in Einzelfällen möglich. Aufgrund des Alters der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen finden die (im Tagsatz inkludierten) erlebnispädagogischen Projekte in der TWG Staki in konzentrierter Form statt. Auch auf die Anforderungen während der Schulausbildung (hoher Anteil an Schulpflichtigen) wird dabei Rücksicht genommen. Selbstverständlich sind oder werden auch hier alle unsere Mitarbeiter ab Anstellung in einem 330 UE umfassenden Zertifikatslehrgang auf Gewaltprävention/Gewalt- und Traumapädagogik geschult.

ECKDATEN

Aufnahmealter: 11–14 Jahre
Geschlecht: männlich
Gruppengröße: max. 9 Kinder und Jugendliche
Struktur: Intensivgruppe, Vollunterbringung
Betreuungsintensität: 365 Tage / 24 Stunden / mind. Doppelbesetzung
Personal: 8 Sozialpädagogen,
1 Einrichtungsleiter
Standort: Stadlkirchen 19, 4407 Dietach

LEITUNG WOHNGRUPPE

Mag. MICHAEL FURTLEHNER
Tel.: 0676 - 606 39 03
michael.furtlehner@verein-sti.at